Sodbrennen Symptome: Die wichtigsten Fakten

 

 


 

 

Umfangreiche Informationen zu Symptomen bei Sodbrennen (Anzeichen wie ständiges Brennen, Reflux, Ursache). Hier finden Sie detaillierte Informationen und Hilfe.

 

Die Magenflüssigkeit des Menschen hat die Aufgabe, Nahrung in einen gut verdaulichen Brei umzuwandeln. Dadurch wird der Verdauungsvorgang erleichtert. Diese Flüssigkeit setzt sich unter anderem aus Salzsäure zusammen, die auch für die Vitaminzufuhr und die Teilung der aufgenommenen Nahrung verantwortlich ist.

 

 

Kommt es zum Sodbrennen, bedeutet das, dass der Magensaft in die Speiseröhre gelangt. Man spricht aber vom Sodbrennen selbst als Symptom für die so genannte Reflux Erkrankung.

Sodbrennen Symptome, wenn Magensäure die Ursache des Übels ist?

Anzeichen hierfür sind unter anderem:

  • Das Zurückfließen des Magensaftes in die Speiseröhre, welches einen brennenden Schmerz verursacht.

  • Schwierigkeiten beim Schlucken

  • Unwohlsein

  • Aufstoßen ( das so genannte "Rülpsen")

  • Spannungsgefühl im Brustbereich

  • Spannungsgefühl im Magen

  • Halsschmerzen

Das sind ganz typische Sodbrennen Symptome. Es können aber auch andere Symptome auftreten.

 

 

Sodbrennen Symptome

 

 

Diese bringt man gar nicht unbedingt mit dem Sodbrennen in Verbindung.

 

Dazu gehören unter anderem:

  • Lang anhaltender Husten

  • Heiserkeit

  • Kehlkopfentzündung

Wiederholtes Sodbrennen bedeutet, dass in der Speiseröhre und auch im Mund- und Rachenraum Schaden angerichtet wird. Der aufsteigende Magensaft enthält Säure, die die Speiseröhre und die Mundschleimhaut beschädigen und sogar verätzen kann.

Im schlimmsten Fall kann dadurch auch Speiseröhrenkrebs verursacht werden. Deshalb sollten Sie, wenn Sie unter ständigem Magenbrennen leiden und die Symptome Sodbrennen chronisch werden, nicht selbst experimentieren, sondern dringend einen Arzt aufsuchen. Es wird nicht besser, wenn Sie nichts ändern!

 

Ursachen für ständiges Sodbrennen

 

Das Aufsteigen der Magensäure in die Speiseröhre (siehe Symptome Sodbrennen) entsteht häufig durch unausgewogene, säurehaltige oder Säure bildende Ernährung.

 

 

Meistens hilft es, die Ess- und Trinkgewohnheiten umzustellen. Lebensmittel und Getränke, die sich in Säure umwandeln, sollten reduziert oder vermieden werden.

 

Ständiges Sodbrennen

 

 

Mögliche medizinische Ursachen für sich wiederholendes Sodbrennen:

  • Entzündung der Speiseröhre

  • Bruch des Zwerchfells

  • Schließmuskelschwäche zwischen Speiseröhre und Magen

Häufige Ursachen für ständiges Sodbrennen

  • Alkoholgenuss

  • Nikotinkonsum

  • übermäßiger Kaffeegenuss

  • Übergewicht

  • zu üppiges, fettes Essen

  • scharf gewürztes Essen

  • Verzehr von zu viel Zitrusfrüchten

Ist das Übel erkannt, kann die Hilfe bei Sodbrennen Ursachen bezogen ausgewählt werden. Eigentlich ganz einfach, denn Verzicht ist das Schlüsselwort hier. Wir müssen nichts tun, sondern nur etwas unterlassen.

 

Reflux Behandlung

Das Ziel einer Behandlung des Rückflusses des Magensaftes durch die Speiseröhre, die so genannte Reflux Behandlung, ist es, das Bilden von zu viel Magensäure zu verhindern. Die Sodbrennen Symptome werden gelindert. Endlich wieder ruhig schlafen ohne das lästige Brennen in der Speiseröhre.

 

Dazu kann man in der Apotheke rezeptfreie Medikamente erwerben. Sie sollen die überschüssige Magensäure binden und dadurch Sodbrennen verhindern (Ständig Sodbrennen was tun?).

 

Ursache Sodbrennen

 

Natürlich können Sie Reflux auch vorbeugen, in dem Sie ein paar Verhaltensweisen beachten. So ist es oft hilfreich, auf Alkohol, Zigaretten und Kaffee zu verzichten, oder den Konsum deutlich zu reduzieren. Übergewichtige Menschen können durch Gewichtsreduktion auch Erleichterung empfinden, da nicht mehr so viel Druck auf dem Magen liegt.

 

Hilfe Symptome Sodbrennen

 

Hier finden Sie einige Hausmittel, die Ihnen schnell helfen können:

  • Essen Sie rohes Sauerkraut. Es ist sehr vitaminreich, hat kaum Kalorien und regt die Verdauung an.

  • Trinken Sie ein Glas Wasser ohne Kohlensäure in kleinen Schlucken, um die Säure zu verdünnen.

  • Essen Sie ein Stück Salatgurke mit Schale. Wichtig dabei ist langsam zu kauen. Der Saft der Gurke kann beruhigend auf Ihre Beschwerden wirken.

  • Trinken Sie ein Glas Wasser, in dem Sie einen Teelöffel Natron aufgelöst haben. Schnelle Wirkung!

  • Gründlich zerkaute Haselnüsse oder Mandeln binden die Magensäure. Weiterhin erhalten Nüsse viele gesunde Bestandteile und Ihr Körper fühlt sich wohl.

  • Essen Sie eine rohe Kartoffel

  • Trinken Sie Kartoffelsaft (in der Drogerie oder im Reformhaus erhältlich)

  • Kauen Sie Basilikumblätter (Hausmittel Sodbrennen )

Das waren nur einige Tipps zur raschen Hilfe bei Sodbrennen (Richtige Ernährung bei Sodbrennen). Natürlich gibt es zahlreiche Medikamente gegen Symptome (Reflux Behandlung). Bitte klären Sie Ihre Behandlungsweise in jedem Fall mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab.

 


 

 

Startseite Ratgeber:

Was hilft gegen Sodbrennen?

 

 

Hilfe

 

Links

 

Mittel

 

Wichtiges

 

 

Medikamente

Empfehlung

 

Impressum

Datenschutz