Sodbrennen Schwangerschaft, Hausmittel und was hilft!

 

 


 

 

 

Umfangreiche Informationen zum Thema Sodbrennen in der Schwangerschaft. Zahlreiche Hausmittel gegen Sodbrennen die helfen, wenn Sie schwanger sind. Hier finden Sie neben den Ursachen und Symptomen zahlreiche Mittel gegen dieses Magenbrennen.

 

Sodbrennen in der Schwangerschaft

 

Viele werdende Mütter leiden während ihrer Schwangerschaft unter lästigem schmerzhaften Sodbrennen. Besonders in den letzten Schwangerschaftsmonaten treten die Beschwerden häufiger auf.

 

 

Für manche Frauen stellt das Sodbrennen eine derart starke Belastung dar, dass sogar die Vorfreude auf das Baby getrübt werden kann (Symptome Sodbrennen).

 

Sodbrennen Schwangerschaft

 

In der Schwangerschaft Sodbrennen zu haben ist nicht ungewöhnlich. Während der Schwangerschaft wächst die Gebärmutter ständig und kann auf den Magen drücken. Jetzt hat die Magensäure die Möglichkeit, nach oben in die Speiseröhre zu steigen (Ursachen Sodbrennen).

 

Sodbrennen Schwangerschaft

 

 

Auch die Hormonumstellung im weiblichen Körper kann Sodbrennen auslösen. Das zuständige Hormon heißt Progesteron. Es kann den Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre schlaffer werden lassen, so dass Magensäure in die Speiseröhre austreten kann. Das schmerzvolle Brennen beginnt und kann der werdenden Mutter diese so einmalige Schwangerschaft verleiden.

 

Damit Sie Schwangerschaft Sodbrennen vermeiden, sind hier die wichtigsten Tipps.

 

Schwangerschaft Sodbrennen Hausmittel

 

Nicht jeder schwangeren Frau hilft dasselbe Hausmittel. Deshalb sollten Sie die folgenden Vorschläge der schnellen Helfer bei Schwangerschaft Sodbrennen erst mal ausprobieren. Stellen Sie für sich fest, welche Sodbrennen Hausmittel Ihnen am besten und schnellsten Linderung verschaffen.

 

Die Sodbrennen Schwangerschaft Hausmittel im Überblick:

  • Trinken Sie ein Glas Milch, das neutralisiert die Magensäure.

 

 

  • Wenn Sie eine rohe Kartoffel essen, kann das sehr beruhigend wirken.

  • Der Verzehr einer Banane kann Ihnen helfen.

  • Mögen Sie gerne Haselnüsse? Dann kauen Sie ein paar davon, langsam und gründlich.

  • Auch ein Löffel trockene Haferflocken, im Schneckentempo zerkaut, verspricht Besserung.

  • Der Verzehr einer trockenen Scheibe Brot kann sich günstig auf die Säure auswirken. Essen Sie diese langsam und kauen Sie sorgfältig.

  • Sie können auch ein Glas Wasser, am besten lauwarm, in kleinen Schlucken trinken. Das verdünnt die Säure.

  • Machen Sie sich eine Tasse Kamillentee, oder noch besser, Sie lassen das Ihren Mann für Sie tun.

  • Auch wenn es nicht toll schmeckt, kann ein Löffel Senf, pur versteht sich, helfen.

  • So manche Frau hat während ihrer Schwangerschaft seltsame Gelüste. Vielleicht schmeckt Ihnen in dieser Zeit sogar eine Tasse Kümmeltee - der soll beruhigend wirken -.

Der umstrittene Sodbrennen Schwangerschaft Geheimtipp unserer Großeltern war Natron bzw. Backpulver. Hier gehen die Meinungen auseinander. Dieses Sodbrennen Hausmittel würden wir für schwangere Frauen daher nicht empfehlen. Riskante Methoden sollten unbedingt vermieden werden, um etwaige Gefährdungen fürs Kind zu vermeiden.

 

Hier haben wir noch einige grundsätzliche Tipps für Sie, die das Sodbrennen vermindern können. Es handelt sich um vorbeugende Maßnahmen, die das immer wiederkehrende Aufsteigen der Säure sogar verhindern können, so dass Sie eine  Schwangerschaft Sodbrennen frei erleben können.

  • Versuchen Sie, abends nicht zu spät zu essen.

  • Essen Sie mehrere kleine Mahlzeiten an Stelle von wenigen großen Portionen, um den Magen zu entlasten.

  • Schlafen Sie mit erhöhtem Oberkörper, so kann die Magensäure nicht so einfach nach oben gelangen. Hierzu würde sich zum Beispiel ein zweites Kissen eignen (Hausmittel Sodbrennen).

Sodbrennen Hausmittel Schwangerschaft

 

  • Ihre Speisen sollten fettarm sein. Das können Sie schon bei der Zubereitung berücksichtigen, in dem Sie Ihr Essen dünsten oder garen. Wenn Sie das 4 bis 5 Tage durchhalten, merken Sie später keinen Unterschied mehr zu "normalen" Essen.

  • Essen Sie häufiger Fisch, das ist für Sie und Ihr Baby gesund. Das im Fisch enthaltene Eiweiß wirkt sich positiv auf die Magensäure aus.

  • Versuchen Sie, auf Kaffee und Schokolade zu verzichten, denn der Genuss von beidem regt die Produktion der Magensäure an.

  • Wenn Sie Ihre Mahlzeiten nicht so scharf würzen, rebelliert der Magen weniger schnell.

  • Viel Bewegung ist gut. Ein kleiner Spaziergang nach dem Essen regt die Verdauung an und wird Ihnen gut tun.

  • Gesund für Sie und Ihr Kind ist der Verzehr von Gemüse und Obst.

Sollten Sie auch mit Hilfe der Hausmittel keine Besserung Ihrer Beschwerden erreichen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Wie empfehlen sogar vorher den Arzt aufzusuchen und erst dann Hausmittel einzusetzen. Er wird Ihnen helfen bei der Diagnose Sodbrennen Schwangerschaft. Nachdem die Ursache bekannt ist, kann Linderung rasch eintreten und der Rest Ihrer Schwangerschaft Beschwerde frei verlaufen. Hier gilt es rasch zu handeln, um erst gar keine permanenten Beschwerden aufkommen zu lassen.

 

Die aufgeführten Tipps (Sodbrennen Hausmittel) sind als Anregung zu verstehen und ersetzen nicht den ärztlichen Rat (Diagnose Arzt: Sodbrennen Schwangerschaft). Obwohl mit Sorgfalt zusammen gestellt, übernehmen wir für die Informationen keine Haftung oder Gewähr.

 


 

 

Startseite Ratgeber

Was hilft gegen Sodbrennen?

 

 

Hilfe

 

Links

 

Mittel

 

Wichtiges

 

 

Medikamente

Empfehlung

 

Impressum

Datenschutz